Das ist unsere Geschichte

1945

Verhandlung zwischen sudetendeutschen Glasveredlern und Glasraffineuren in Rheinbach, Lehrern der staatlichen Glasfachschulen Steinschönau und Haida, der Stadt Rheinbach, der Industrie- und Handelskammer Bonn sowie der Handwerkskammer Köln über die Ansiedlung der Glasveredler in Rheinbach und die Gründung der Staatlichen Glasfachschule.

1948

· Eröffnung der Staatlichen Glasfachschule unter Oberstudiendirektor Prof. A. Dorn im ehemaligen Rheinbacher Bürgermeisteramt

· Anerkennung der Ausbildungsqualität in der Fachwelt seit den 1950-ern.

1953

· Gründung des Vereins der Freunde und Förderer der Staatlichen Glasfachschule e. V.

· ideelle, fachliche und materielle Unterstützung der Schule u.a. mit Betreiben des Internats für Glasfachschüler


Kreative Berufe mit Glas, Keramik, Medien und Gestaltung

Glashandwerk und Glasindustrie, Keramikhandwerk und Keramikindustrie sind, gemessen an der chemischen Industrie, an der Automobilindustrie, kleine Wirtschaftszweige. Doch ohne Glas, ohne Keramik, kann die Industrie und auch der einzelne Bürger nicht leben.

1968

Umzug an den heutigen Standort in Rheinbach.

1999

Erweiterung der Schule um weitere Werkstätten, Mensa und Sporthalle

2000

Umbenennung in Staatliches Berufskolleg Glas · Keramik · Gestaltung des Landes NRW Rheinbach

2002

Erweiterung der Schule um weitere Computerräume und um eine Siebdruckwerkstatt

2014

Modernisierung der Glaswerkstätten mit Ätzanlage, Bilderrahmenwerkstatt, Vitrinenbau und Airbrushanlage

2016

Projektstart für den Relaunch der Schulwebseite