Glasobjekte technisch planen, gestalten, umsetzen und präsentieren

von Sebastian Ramm

Glasobjekte technisch planen, gestalten, umsetzen und präsentieren

Glasobjekte technisch planen, gestalten, umsetzen und präsentieren – Glasfachschule Rheinbach kooperiert im Rahmen des zdi-BSO-MINT-Netzwerkprojektes mit der Gesamtschule Rheinbach und bietet Schülerinnen und Schülern vertiefende Berufsorientierungskurse

Das zdi-BSO-MINT-Projekt möchte Schülerinnen und Schülern ab der Klasse 7 allgemeinbildender Schulen in NRW einen detaillierten Einblick aus erster Hand in die MINT-Fächer ermöglichen. Es wird von der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW finanziert. Die Maßnahmen sind für die Schülerinnen und Schüler kostenlos und sollen sie in ihrem Berufs- und Studienorientierungsprozess unterstützen.

Vom 13. bis 15. November 2019 bietet die Glasfachschule Rheinbach den Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule in Rheinbach vertiefende Einblicke in die Bereiche künstlerisch-technischer Glasberufe. Die Teilnehmer durchlaufen im Rahmen des Projektes einen vollständigen beruflichen Handlungskreislauf, der sowohl den Produktionsweisen in Handwerksbetrieben, die als Manufaktur arbeiten, als auch den Produktionstechniken in Industriebetrieben mit Kleinserienfertigung entspricht. Die Schülerinnen und Schüler entwerfen und produzieren dabei ein zeitgemäßes Produkt aus Glas, welches sie im Anschluss selbst sinnvoll nutzen können. Dabei durchlaufen die Teilnehmer mehrere Schritte im Planungs-, Herstellungs- und Präsentationsprozess, die jeweils unterschiedliche Fähigkeiten und Kompetenzen erfordern. Während der dreitägigen berufsnahen Projektarbeit lernen die Teilnehmer u.a. handwerkliche Tätigkeiten kennen, sie bedienen und stellen Maschinen der Glasbearbeitung (Kantenschliffvollautomat, Bandschleifmaschinen, Bohrer) ein und erproben Techniken der Oberflächenbehandlung. Alle Arbeitsprozesse werden von fachlichem Lehrpersonal angeleitet und begleitet.

Weitere Informationen finden Sie auch unter
http://www.mint-rhein-sieg.de/seite/352160/allgemeines.html

 

Text: Stephanie Mörs

 

Zurück